Mittwoch, 20. Februar 2013

Buchvorstellung: Früchte


Hallöchen :)
Na, habt ihr auch noch so richtiges Winterwetter? Bei uns liegt immer noch Schnee…Und dabei hätte ich doch soooo gerne Frühling, Sonnenschein, eine leichte Jacke, die Frühlingsschuhe auspacken. Aber ich habe einen Buchtipp für Euch, der die Freude auf die kommende Jahreszeit noch mehr steigert, denn es geht um „Früchte“ (klick). Und wann sind Früchte leckerer als im Frühjahr oder Sommer? 


Die wichtigsten Infos auf einen Blick:
Titel: Früchte – süß, saftig, köstlich
Autorin: Rose Marie Donhauser
Verlag: Kosmos
ISBN: 978-3440131329
Seiten: 144 Seiten
Preis: 14,95€
 
Früchte verbindet man in erster Linie vielleicht mit Kuchen, Torten, Desserts oder Marmelade. Aber dieses Buch bietet um einiges mehr. Vor allem bin ich überrascht, wie oft die Früchte zu herzhaften Gericht gereicht werden, da gilt es einfach mal mutig zu sein :)


Wie ist das Buch aufgebaut? 
Der erste Teil heißt „Ab ins Glas“ und es geht ums Einmachen. Um den Sommergenuss mit in die Winterzeit nehmen zu können, werden Rezeptideen für einen bunten Früchtevorrat (Marmeladen, Säfte, Chutney, Likör,…) vorgestellt. Außerdem gibt es wichtige Tipps, die das Konservieren erleichtern. Auch wenn ich eher auf die klassischen Marmeladen stehe (aber die kennt man ja einfach schon), werden hier eher außergewöhnliche Zutaten mit den Früchten gepaart, was aber durch aus spannend klingt und ich unbedingt testen möchte. Wie wäre es mit einer Beerenkonfitüte mit grünem Pfeffer oder Zucchini-Relish mit Johannisbeeren?

Weiter geht es mit dem Kapitel „Zum Vernaschen“, welches mit einer kleinen Warenkunde zu verschiedenen Beeren beginnt. Fruchtige Drinks, flambierte Erdbeeren (mmmmh), Ricottacreme mit Aperol-Erdbeeren, Pfirsich Melba und und und. Ich sags euch, dieses Kapitel macht sooo Lust auf Sommer und lässt einem das Wasser im Mund zusammen laufen.

Im dritten Teil „Zum Genießen“ gibt es Rezepte für einen geeisten Erdbeerkuchen, süßes Beeren-Risotto, Grüne Grütze oder Sauerrahmspätzle mit Johannisbeerensauce und vieles mehr für einen puren Koch- und Backgenuss.

Zum Schluss wird man im Kapitel „Zum Verwöhnen“ unter anderem von herzhaften Gerichten in Kombination mit Früchten erwartet. Ich muss gestehen, dass ich mir das anfangs gar nicht so richtig vorstellen konnte, weil ich’s nicht kannte, aber diese Rezepte machen wirklich Lust auf mehr. Entenbrustfilet in Kirschsauce, Spinatsalat mit Beeren und Pfifferlingen oder marinierte Hähnchenbrust mit Aprikosen und Pfirsichen, hört sich doch gut an, oder? 


Insgesamt ein schönes Buch mit neuen Ideen, tollen Fotos und dem unbedingten Wunsch nach wärmeren Tagen. Besonders gut finde ich bei dem Kosmos Bücher immer die kleinen Zusätze „das ist wirklich wichtig“ bei den Rezepten, hier werden knifflige Sachen erklärt oder einfach super Tipps gegeben.

Morgen habe ich noch mal ein „Ich-will-Sommer-Buch“ für Euch!
Liebe Grüße, Carina

1 Kommentar:

  1. Schöner Buchtipp :) jetzt habe ich Hunger auf Früchte ;)

    Grüße aus Stuttgart

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ganz narrisch über jeden Kommentar von euch :)