Freitag, 12. April 2013

Der Frage-Foto-Freitag

Hallo ihr Lieben,
heute bin ich auch mal wieder bei Steffis fünf Fragen dabei :) Los gehts!


Etwas Aufregendes? 
Langsam bin ich dann doch ein bisschen aufgeregt, weils jetzt mit großen Schritten aufs Examen zu geht. Meine Ordner hab ich dafür schon mal ein bisschen aufgehübscht :)

Etwas Neues?
Meine geliebten neuen Sternchen Chuchs :)

Etwas Schönes? 
Mein Billy-Regal mit meinen liebsten Büchern, Masking Tape Deko und einem neuen IKEA Körbchen

Etwas Blumiges? 
Hab mir neue Ohrringe und Haarklammern gebastelt :) 

Etwas auf deinem Schreibtisch, das du sehr liebst? 
Mein buntes kleines Körbchen mit einigen nützlichen Bastelutensilien.

Habt ein schönes Wochenende und vieeel Sonne :)
Liebe Grüße, Carina

Sonntag, 31. März 2013

Mein März-Rückblick

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, ihr hattet heute auch einen schönen Ostersonntag :) Bei uns war alles sehr gemütlich und natürlich, wie jedes Jahr, mit vieeeel zu viel Schokolade. 
Ich hab mir gedacht, dass ich heute mal einen kleinen Rückblick mache. Dadurch, dass ich ja seit Weihnachten ein neues Handy habe und mit dem auch viel fotographiere und einiges davon bei Instagram hochlade, vergesse ich das Bloggen immer ein bisschen...

Anfang März war das Wetter tatsächlich schön. Kaum zu glauben...Wir haben es ausgenutzt und schon mal die Grillsaison mit Freunden eröffnet - Außerdem war ich an der Donaus spazieren - Leider mussten wir im März auch eine liebe Freundin verabschieden, da sie jetzt in Passau weiterstudiert :(

Passend zur Osterzeit habe ich mal wieder Rüblikuchen gemacht - Ein neues Notizbuch habe ich mir gekauft. Hintergrund ist folgender: Ich lese gerade nebenbei das Buch "Das Happiness Projekt" und möchte gerne mein eigenes Happiness Projekt machen. Wenn ich mal Zeit habe, werd ich drüber berichten - Die Titelseite des Notizbuches gestaltet

Ein positives hat das Wetter: Frau kann weiterhin Schals kaufen und tragen - Ein bisschen mit Masking Tape gebastelt - Meine erste "Mollie makes" direkt aus England bekommen, hat mir nämlich meine liebe Tante mitgebracht 

Für meine Schwester hat meine Tante 3D Nagellack aus London mitgebracht. Und der ist echt toll, hoffe, dass es sowas bei uns auch bald gibt - Ein bisschen Verpackungsmaterial ist angekommen - Abgabe meiner Zulassungsarbeit juuhuuu
 
Traditionell malen wir am Karfreitag alle zusammen in der Familie Ostereier an - Außerdem habe ich einen Kräuterhefezopf gebacken - und eine Ostertorte 

Eigentlich wollte ich jetzt den "Tatort" guggen, allerdings ist das eine Wiederholung die ich schon kenne. Dann werd ich eben ein bisschen lesen :)
Habt noch einen schönen Abend und morgen noch einen entspannten Tag!
Liebe Grüße, Carina


Donnerstag, 28. März 2013

Kosmetiktäschchen

Einen schönen Abend wünsche ich Euch,
wie bereits angekündigt möchte ich Euch heute mal wieder ein kleines Täschchen zeigen. Ich nähe diese Kosmetiktäschchen einfach zu gerne. Geht schnell und macht trotzdem irgendwie was her. Wenn man sich gerne austoben mag, kann man vorallem mit viel Getüdel spielen :) 


Dieses Täschchen habe ich als Dankeschön für eine liebe Freundin genäht, die meine Zulassungsarbeit Korrektur gelesen hat. Darüber hab ich mich echt gefreut und so eine Hilfe ist echt was wert. Wenn man sich lange mit einer Arbeit beschäftigt, sieht man seine Fehler einfach nicht mehr. Irgendwie wird nur noch schnell drüber gelesen, weil mans sowieso schon gefühlte 1000 Mal gelesen hat und weiß, was da stehen muss...
Ich wollts nicht so auffällig machen, aber auch nicht langweilig. 


Außenstoff ist ein dickerer Stoff vom Schweden. Finde ich für so Täschchen ganz praktisch, da spart man sich das Vlieseline. Vor ein paar Tagen kam eine Bestellung mit dem tollen "Mit Liebe gemacht" Lables und das wollte ich uuunbedingt hierfür verwenden. 
Anfangs dachte ich, dass ich keinen lilafarbigen Stoff haben würde, dabei hätte der so gut zum Lable gepasst, aber ein Blick in den Stoffkorb: Ich hatte ja zu Weihnachten den lila Pünktchenstoff und das Webband von einer Freundin bekommen. Das heißt also, dass ich meine Vorstellung umsetzen konnte. Lilanen Reißverschluss hatte ich natürlich auch nicht... Aber mittlerweile finde ich den dunkelblauen sogar schöner, weil sich ein bisschen dunkelblau ja auch im Webband wieder findet. 
Jetzt freue ich mich auf freie Ostertage mit vielen lieben Menschen!
Machts gut, liebe Grüße, 
Carina

Mittwoch, 27. März 2013

Kissenschlacht

Hallo ihr Lieben,
irgendwie ist der letzte Post schon wieder so lange her... Ich weiß auch nicht, was ich mit meiner Zeit mache. Heute habe ich auf jeden Fall meine Zulassungsarbeit abgegeben und das schöne ist, dass ich auch nicht all zu lange auf das Ergebnis warten muss, denn der Professor meinte, dass er die Arbeit gleich über Ostern korrigieren wird.
Gestern habe ich mich nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder an die Nähmaschine gesetzt. Das gute Stück war echt schon eingestaubt :D Genäht habe ich zwei Kissen.


Zum einen ein ganz einfaches aus dem Londonstoff von meinem ersten Stoffmarktbesuch. Den Stoff hab ich also schon eine zeitlang, weshalb die Kissenhülle auch auf meiner To-Do-Liste für 2013 stand.
Außerdem hab ich noch ein Kissen für meinen Bruder gemacht, welches ich ihm zu Ostern schenken werden.


Um die Aufschrift zu verstehen, muss man wissen, dass mein Bruder ein kleiner Fitness-Verrückter ist und permanent im Fitnessstudio zu finden ist. Dieser "Do you even lift?" Spruch ist sein Lieblingsspruch, weshalb er es dann auch aufs Kissen geschafft hat. Eigentlich ist das eher ein Spaß-Geschenk :) Hoffe aber trotzdem, dass es ihm gefällt.
Für die Schrift habe ich mir einfach eine Vorlage mit Word erstellt und dann auf Wollfilz übertragen. Dank Stylefix (bzw. kleingeschnittene Fotoklebepunkte) hab ich die einzelnen Buchstaben auf den Stoff gelegt und einmal drum rum genäht. 



Fertig :) Dazu bekommt er dann noch ein paar Eiweisriegel hihi.
Heute habe ich dann noch ein Täschchen genäht, allerdings war das Licht so schlecht, dass ich mit dem Fotographieren bis Morgen warten muss.
Habt noch einen schönen Abend, liebe Grüße,
Carina

Montag, 18. März 2013

Buchvorstellung: fresh+easy


Hallo ihr Lieben :)
Es war hier schon wieder ein bisschen stiller die Tage, was daran lag, dass es mich nun doch auch erwischt hat. Aber es geht schon wieder aufwärts und damit ich wieder so richtig fit werde, versuche ich wieder mehr und öfter frisch zu kochen. Passend dazu habe ich diese Woche das Buch „fresh+easy“ (klick) bekommen, welches ich Euch heute gerne vorstellen möchte. 


Die wichtigsten Infos auf einen Blick:
Titel: fresh+easy – Unkomplizierte Gerichte für entspannten Genuss
Autorin: Michele Craston
ISBN: 978-3799507790
Verlag: Thorbecke
Seiten: 256 Seiten
Preis: 19,99 Euro

Wie ist das Buch aufgebaut?
-         Leckeres: Kleinigkeiten für den frühen Morgen
-         Erfrischendes: Knackiges Grün
-         Genussfrisches: Häppchen, kalte Platten und Dips
-         Entspannendes: beruhigende Köstlichkeiten
-         Scharfes: Pikantes mit Zitrusnote
-         Erdiges: feine Gewürze, intensive Aromen
-         Wärmendes: herzhafte Gerichte für Wintertage
-         Verführerisches: ein würziger Hauch von Vanille, Ingwer und Honig
-         Süßes: Schokolade und Obst mit Pfiff
-         Säuerliches: fruchtige Zitronen, Limetten und Orangen
-         Luftiges: Blütenduft und Frühlingsdesserts
-         Extras: Dies und Das zum Mischen und Ergänzen


Alleine das Inhaltsverzeichnis verspricht schon sehr viel :) Am Anfang muss ich gestehen, dass ich ein bisschen skeptisch war, was aber wohl auch daran liegt, dass ich eher ein klassischer Esser und Kocher bin. Das heißt ich experimentiere wenig, vor allem nicht mit Zutaten, die für mich in erster Linie nicht zusammenpassen, oder die ich mir nicht in Verbindung mit einem bestimmten Gericht vorstellen kann. Was wiederum aber nicht bedeutet, dass ich nicht offen für Neues wäre und gerade deshalb möchte ich dieses Buch als Herausforderung ansehen und für mich Neues entdecken und ausprobieren. (Hier soll jetzt jedoch nicht der Eindruck entstehen, dass das Buch aus lauter abgespacten Rezepten bestehen würde; es gibt auch viele „klassische“ Gerichte)


Für die kommenden zwei Wochen habe ich mir nun folgende Rezepte rausgesucht, die ich unbedingt mal testen möchte: Mangosalat mit Cashewkernen, Gemüse-Tarte mit Zitronencreme, Limetten-Kokos-Tarte, Grüne Gemüsesuppe und Salat mit Putenhackbällchen.
Alle Rezepte klingen wirklich frisch und leicht und machen mal wieder Lust auf den Sommer (Halloooo, Frühling, wir wären dann alle soweit…)
Habt noch einen schönen Tag!
Liebe Grüße,
Carina

Dienstag, 12. März 2013

12 von 12 [März]

Hallo ihr Lieben :)
Beinahe hätte ich es wieder nicht geschaffft 12 Bilder zu knipsen, weil ich den ganzen Nachmittag im Bett gelegen bin, da ich mich gar nicht gut gefühlt habe (dabei wollte ich eigentlich in die Stadt und zur Bücherei...). Mit Mühe und Not sind es dann doch 12 Bilder eines ziemlich unspektakulären Tages geworden.

Notiert: Damit ichs nicht vergessen, mal wieder in den Kalender eingetragen - Gepeelt: Mein neues Gesichtspeeling von Alverde getestet. Duftet so lecker nach Pfirsich - Ausgepackt: Mich dann heute doch nochmal für den Winterpulli entschieden (obwohl wir hier noch gar keinen Schnee haben)

Gefrühstückt: Omas Himbeer-Kirsch Marmeladenbrot - Bääh: Leider hat es mich jetzt doch auch erwischt. Anfangs nur Halsscherzen... - Gemacht: In der Bib an meiner Zulassungsarbeit weitergeschrieben, zusammen mit einer lieben Freundin

Gegessen: In der Mensa gabs Limettenspaghetti mit Erbsen-Pilz-Ragout und als Nachspeise einen Beerenquark - Weggelassen: Schweren Herzens habe ich die Schoko-Deko vom Quark zurückgehen lassen, weil ich ja noch bis Ostern keine Süßigkeiten esse - Geschlafen: Nachdem es mir dann immer schlechter ging und zu meinen Halsscherzen auch noch Kopf- und Gliederscherzen hinzu kamen, bin ich erstmal nach Hause gefahren.

Gelesen: Aktuell lese ich Jussi Adler Olsens "Verachtung" - Bekocht: Weil ich ja so ein armes krankes Kind bin, wurde ich abends bekocht :) - Getrunken: Zu den "Rosenheim Cops" im ZDF gab es dann noch heiße Milch mit Honig für den Hals.

Bevor ich jetzt dann wieder ins Bett verschwinde (ich muss wieder ganz fit werden, ich wollte doch morgen so viel für meine Zulassungsarbeit schaffen...) gugg ich mir noch Eure 12 von 12 an. Wer mitkommen mag, hier entlang.
Habt einen schönen (gesunden) Abend, 
Carina

Samstag, 9. März 2013

Woman at work! [Ikea Moppe]

Hallo ihr Lieben :)
Herzlichen Dank für Euer Mitmachen an meiner Umfrage (wer gerne noch mitmachen mag und wissen will, worum es geht --> klick). 
Schon lange wolllte ich mir ein Moppe Kästchen von Ikea kaufen, weil es sich wunderbar für den ganzen Bastelkram zum Aufbewahren eignet. Praktisch ist es also, aber so richtig schön leider nicht. Ich hab echt lange überlegt, wie ich es gestalten möchte. Ich hatte irgendwie immer eine Idee mit Stoff im Kopf, aber dann Bedenken, dass der Stoff zu sehr ausfranst und es dann nicht mehr schön aussieht.
Auf jeden Fall hab ich mir bei meinem letzten Besuch dann mal eins gekauft, zusammen mit einer weißen Lasur. Ich habe mich bewusst für eine Lasur und keine komplett deckende Farbe entschieden. Ich finde es schön, wenn man die natürliche Struktur des Holzes noch erkennen kann. 
Das Kästchen habe ich dann zweimal bepinselt, denn nach dem ersten Mal wars doch noch sehr hell. 
 

Dann stand das Kästchen erst mal wieder ein bisschen rum, weil ich immer noch nicht richtig wusste, wie es vorne aussehen soll. Ich hab mich dann für die gute alte Serviettentechnik entschieden. Allerdings nicht damit gerechnet, dass es sooo schwer ist einfache, schöne Servitten zu finden (Vielleicht sollte man nicht suchen, wenn Feste anstehen, so wie jetzt Ostern, alles war nämlich seeehr Eier- und Hasenlastig...) 


So sieht es jetzt fertig aus. Bei den Schüben, die nur halb beklebt sind, habe ich zum Abschluss mit lilaner Farbe noch einen kleinen Streifen gemacht. 


Passend dazu habe ich mir gestern ein neues Zuhause für meine Masking Tapes gekauft (das alte ist nämlich zu klein geworden, weil die sich irgendwie vermehrt haben ;) Ursprünglich ist das ein Blumentopf (von Butlers), der jetzt als Eimer auf dem Kästchen stehen. 

 

So, Mission erfüllt und wieder ein bisschen Ordnung auf dem Schreibtisch geschaffen :) 
Liebe Grüße, Carina

Donnerstag, 7. März 2013

Ihr seid gefragt :)

Hallo ihr Lieben,
heute melde ich mich nur ganz kurz mit einer großen Bitte an Euch. 
Für meine Zulassungsarbeit, die ich über sprachliche Kürzung in Verkaufsgesprächen schreibe, habe ich eine kleine Umfrage erstellt und ihr könntet mich ziemlich glücklich machen, wenn ihr Euch kurz Zeit nehmt und teilnehmen würdet. Geht auch ganz schnell und ist nicht schwer :)
Vieeelen lieben Dank!
Liebe Grüße, Carina
Hier gehts zur Umfrage!

Freitag, 22. Februar 2013

Buchvorstellung: Der Genuss-Balkon


Hallo ihr Lieben :)

Kaum zu glauben, aber bei uns kam gestern und heute wirklich mal die Sonne raus. Man, war das schön :) Wie versprochen kommt heute ein weiteres „Ich-will-Sommer-Buch“. Dieses Mal geht es um den „Genuss-Balkon“ (klick). Und ich freue mich schon, wenn ich Zuhause unsere Terrasse in eine kleine Oase verwandeln kann.




Die wichtigsten Info auf einen Blick:
Titel: Der Genuss-Balkon: Kulinarisches und Kreatives für draußen
Autoren: Michael Breckwoldt und Gabriele Lindmeir
Verlag: blv
ISBN: 978-3835411227
Seiten: 144 Seiten
Preis: 16,99 Euro



Wie ist das Buch aufgebaut?

Ist es nicht schön, nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause zu kommen und die letzten Sonnenstrahlen im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon zu genießen? Zusammen mit einem leichten Essen und einem erfrischenden Getränk den Tag ausklingen lassen. Genau damit beschäftigt sich das Buch. Es geht um das Anpflanzen von eigenem Gemüse, Kräutern und Früchten. Insgesamt gliedert sich das Buch jeweils in die vier Jahreszeiten. Zu Beginn werden Tipps gegeben, welche Saaten in welchem Monat gepflanzt werden sollen, wie diese gepflegt werden müssen und wie es mit der Ernte aussieht.  Außerdem gibt es leckere Rezeptideen und Bastel- und Dekovorschläge. Besonders schön finde ich auch immer die „Feste“, die jeweils unter einem bestimmten Motto stehen: Erdbeerfest, Zitronenfest, Grillfest, Herbst- oder Winterfest. 



Für alle, die sich gerne draußen aufhalten und ihren eigenen kleinen Gemüse- und Kräutergarten haben möchten ist dieses Buch ein echter Tipp!

Habt ein schönes Wochenende mit hoffentlich vieeel Sonnenschein!
Liebe Grüße, Carina

Mittwoch, 20. Februar 2013

Buchvorstellung: Früchte


Hallöchen :)
Na, habt ihr auch noch so richtiges Winterwetter? Bei uns liegt immer noch Schnee…Und dabei hätte ich doch soooo gerne Frühling, Sonnenschein, eine leichte Jacke, die Frühlingsschuhe auspacken. Aber ich habe einen Buchtipp für Euch, der die Freude auf die kommende Jahreszeit noch mehr steigert, denn es geht um „Früchte“ (klick). Und wann sind Früchte leckerer als im Frühjahr oder Sommer? 


Die wichtigsten Infos auf einen Blick:
Titel: Früchte – süß, saftig, köstlich
Autorin: Rose Marie Donhauser
Verlag: Kosmos
ISBN: 978-3440131329
Seiten: 144 Seiten
Preis: 14,95€
 
Früchte verbindet man in erster Linie vielleicht mit Kuchen, Torten, Desserts oder Marmelade. Aber dieses Buch bietet um einiges mehr. Vor allem bin ich überrascht, wie oft die Früchte zu herzhaften Gericht gereicht werden, da gilt es einfach mal mutig zu sein :)


Wie ist das Buch aufgebaut? 
Der erste Teil heißt „Ab ins Glas“ und es geht ums Einmachen. Um den Sommergenuss mit in die Winterzeit nehmen zu können, werden Rezeptideen für einen bunten Früchtevorrat (Marmeladen, Säfte, Chutney, Likör,…) vorgestellt. Außerdem gibt es wichtige Tipps, die das Konservieren erleichtern. Auch wenn ich eher auf die klassischen Marmeladen stehe (aber die kennt man ja einfach schon), werden hier eher außergewöhnliche Zutaten mit den Früchten gepaart, was aber durch aus spannend klingt und ich unbedingt testen möchte. Wie wäre es mit einer Beerenkonfitüte mit grünem Pfeffer oder Zucchini-Relish mit Johannisbeeren?

Weiter geht es mit dem Kapitel „Zum Vernaschen“, welches mit einer kleinen Warenkunde zu verschiedenen Beeren beginnt. Fruchtige Drinks, flambierte Erdbeeren (mmmmh), Ricottacreme mit Aperol-Erdbeeren, Pfirsich Melba und und und. Ich sags euch, dieses Kapitel macht sooo Lust auf Sommer und lässt einem das Wasser im Mund zusammen laufen.

Im dritten Teil „Zum Genießen“ gibt es Rezepte für einen geeisten Erdbeerkuchen, süßes Beeren-Risotto, Grüne Grütze oder Sauerrahmspätzle mit Johannisbeerensauce und vieles mehr für einen puren Koch- und Backgenuss.

Zum Schluss wird man im Kapitel „Zum Verwöhnen“ unter anderem von herzhaften Gerichten in Kombination mit Früchten erwartet. Ich muss gestehen, dass ich mir das anfangs gar nicht so richtig vorstellen konnte, weil ich’s nicht kannte, aber diese Rezepte machen wirklich Lust auf mehr. Entenbrustfilet in Kirschsauce, Spinatsalat mit Beeren und Pfifferlingen oder marinierte Hähnchenbrust mit Aprikosen und Pfirsichen, hört sich doch gut an, oder? 


Insgesamt ein schönes Buch mit neuen Ideen, tollen Fotos und dem unbedingten Wunsch nach wärmeren Tagen. Besonders gut finde ich bei dem Kosmos Bücher immer die kleinen Zusätze „das ist wirklich wichtig“ bei den Rezepten, hier werden knifflige Sachen erklärt oder einfach super Tipps gegeben.

Morgen habe ich noch mal ein „Ich-will-Sommer-Buch“ für Euch!
Liebe Grüße, Carina

Dienstag, 19. Februar 2013

Buchvorstellung: Kiss me Cake!


Hallöchen :)
Heute möchte ich euch gerne das Buch „Kiss me Cake“  (klick) vorstellen. Ein wirklich „very britishes“ Buch ;)


Die wichtigsten Infos auf einen Blick:
 Titel: Kiss me Cake!: Very British
Autoren: Christine Bergmayer, Rainer Schillings, Ansgar Pudenz
ISBN: 978-3942518123
Verlag: 99 Pages
Preis: 20,00 Euro

Dieses Buch soll, so steht es im Vorwort, eine Liebeserklärung an eine Esskultur sein, der stets – berechtigt oder nicht – die Anerkennung verwehrt blieb. Und das ist diesem Buch ganz wunderbar gelungen, wie ich finde. Persönlich verbinde ich wohl auch nicht die größten Leckereien mit der Englischen Küche bzw. Backstube. Aber dieses Buch macht Lust darauf. Am liebsten würde man sofort nach London reisen (die Bilder sind soooo einladend!) und sich einen klassischen Apple Pie bestellen. 


Wie ist das Buch aufgebaut?
Das Buch gliedert sich in sechs Kapitel mit unterschiedlichen Schwerpunkten:
-         Cake: Wie wäre es mit einem klassichen Carrot-Ingwer-Cake?
-         Picknick: Gingerbread-Kekse oder Shortbread mit Orange gehören ünbedingt in den   britischen Picknickkorb.
-         Pudding: Haselnuss-Pudding oder Brnen-Crumble wäre doch was, oder?
-         5 O’Clock Tea: Scones, Törtchen oder Sandwichs haben hier ihren großen Auftritt
-         Pub: Jetzt wird’s deftig. Alles was zu einem Bier schmeckt.
-         After Dinner: Ich sag nur Pfefferminzstangen! Mhhhhmmm :) 


Insgesamt kann man das Buch auch als tolles Bilderbuch sehen, denn die Fotos sind wirklich schön bunt! Zwischen den einzelnen Rezepten findet man auch viele interessante Geschichten und Hintergründe! Abgesehen davon, dass ich jetzt unbedingt mal nach London möchte, habe ich Heißhunger auf Süßes (dabei mache ich doch wieder meine „Keine-Süßigkeiten-Fastenzeit“)
Habt noch einen schönen Tag,
liebe Grüße,
Carina

Ich bin zurüüüüück!

Hallo ihr Lieben,
jaaa, ich bin wieder zurück! Vielen lieben Dank auch an alle die, die sich nach mir per Mail erkundigt haben. Schön zu wissen, dass man hier vermisst wird :) Jetzt werde ich auf jeden Fall wieder öfter posten, weil ich jetzt, bis ich im April ins letzte Semster starte, erst mal frei habe :) Am letzten Freitag habe ich mich mein Erziehungswissenschaften-Staatsexamen in Psychologie geschrieben und es ist sogar ganz gut gelaufen. Die Tage bzw. Wochen vorher habe ich nicht viel zustande gebracht, deswegen habe ich auch erst mal nichts zu zeigen. Meine Tage sahen nämlich überwiegend so aus:


Ich hab allerdings ein paar neue Bücher, die ich euch die Tage gerne vorstellen möchte!
Habt einen schönen Tag!
Ganz liebe Grüße, Carina

Samstag, 12. Januar 2013

DIY Kameraband Auslosung!

Endlich, ihr Lieben! Ich habs geschafft! Ich hab gerade ausgelost. 
Kurz und schmerzlos:


Liebe Gewinnerin, melde dich einfach per Mail bei mir, dann kann sich das DIY schnell auf den Weg machen!
Ich gugg mir jetzt noch ein bisschen eure 12von12 an!
Habt einen schönen Abend und machts gut, liebe Grüße,

Carina

Freitag, 11. Januar 2013

Instalife und Stoffgesuche

Hallo ihr Lieben,
es wird Zeit, dass ich mich endlich mal wieder melde :) Meine Blogflaute hat damit zu tun, dass ich derzeit sehr gerne mit dem Handy online bin und zum anderen bin ich extrem im Lernstress. Mitte Februar habe ich nämlich mein EWS (Erziehungswissenschaften) Staatsexamen in Psychologie und das stresst mich jezt schon sehr. Deshalb verbringe ich sehr viel Zeit an der Uni bzw. in der Bib. 
Aber heute möchte ich Euch gerne ein paar meiner Instagram-Bilder zeigen, damit hier mal wieder was steht :) Einfach bunt gemischt, was ich die letzten Tage so gemacht habe:

gegessen: Erdbeertiramisu in der Arbeit - gemacht: gelernt, gelernt, gelernt - gehabt: einen tollen Abend in der Spaghetteria mit zwei Freundinnen
 
gesehen: den schönsten Regensbogen - eingeweiht: meinen neuen Taschenkalender - geschenkt bekommen: eine neue Uhr

gewünscht: ein bisschen Sonne samt Frühlingsgefühlen - gemacht: wieder gelernt - gekauft: Kinderriegel :)

So, das wars dann auch schon fast wieder für heute. Da ich morgen leider nicht bei den 12von12 dabei sein kann, muss nämlich von 9-17 Uhr arbeiten und das wäre nicht so interessant, werde ich morgen auch endlich das DIY Kameraband Zubehör auslosen :) 

Achja, ich bin auf der Suche nach einem dieser Stöffchen (vorzugsweise den zweiten oder dritten). Hat da jemand ein Stückchen über, das er nicht mehr braucht oder weiß, wo es welchen gibt? Schreibt mir einfach eine Mail (carinakreativ at web punkt de) dann können wir was ausmachen :) Das wäre sooo supi, ich bin nämlich sooo verliebt in dies Motiv :)

Habt ein schönes Wochenende, liebe Grüße,
Carina