Donnerstag, 30. August 2012

Des Rätsels Lösung...

Hallo ihr Lieben,
ich bin wieder zurück in Regensburg. Das heißt, ich kann das "Geheimnis" lüften.
Einige von Euch (fünf, um genau zu sein) haben diese Vermutung ja auch geäußert:


Es ist ein Nagellackregal geworden :) Wobei ich die Idee mit den Stempeln und Masking Tapes auch super fand. Vor allem, wenn ich mir so vorstelle, dass ich so viele Stemepl und Masking Tapes hätte *hach*


Als ichs heute aufgehängt habe (gaaanz alleine *stolz bin*), meinte der Herr Freund so: "Irgendwie stören mich die Lücken!" Ich gleich ganz euphorisch: "WAS? Findest du ich soll mir gleich noch welche kaufen?!?" Allerdings hat er meine Freude gleich wieder gedämpft: "Nein, weil ich weiß, dass du so denkst und dann wieder im Nagellack-Kaufrausch bist...!"
Tja, andere Frauen kaufen Schuhe und Handtaschen, da kann er sich ja mit meiner Nagellack-Kauflust glücklich schätzen, oder? 
Allerdings hab ich mir ein zweiwöchiges Kaufverbot gesetzt, weil der Friseurbesuch so teuer war...Ich hab ihm allerdings gesagt, dass er mir ja welche schneken kann. Da bin ich mal gespannt ;)
Oh je, jetzt hätte ichs fast vergessen. Es gibt ja noch eine Gewinnerin, die richtig geraten hat und zwar:
Liebe Petra, melde Dich doch bitte bei mir (CarinaKreativ(at)web(punkt)de), dann macht sich die kleine Überraschung auf den Weg zu dir :)
Habt noch einen schönen Abend :)
Liebe Grüße, Carina

Dienstag, 28. August 2012

Zwetschgenzeit

Mögt ihr auch so gerne Zwetschgenkuchen? Jedes Wochenende, wenn ich in der Arbeit bin gönne ich mir ein Stück. Samstags gibts immer Zwetschgendatschi und sonntags dann ein Stück Zwetschgenkuchen. Hää? Und was ist jetzt der Unterschied?? 

Jaaa, als Bäckereiverkäuferin kann ich euch das natürlich sagen ;) Also der Datschi muss mit Hefeteig sein und der Kuchen besteht aus Mürbteig. Vorallem bilde ich mir auch ein, dass das der Kuchen mit den wenigsten Kallorien ist, den wir im Verkauf haben (bitte keine Kommentare, die meine Illusionen zerstören ;)
Da ich dieses Wochenende ja frei hatte und somit keinen Zwetschgenkuchen/-datschi vor meiner Nase hatte, musste ich das ja irgendwie ändern. Deshalb hab ich gestern einfach selber einen gebacken. 

Und der war sooo lecker und heute auch schon weg. Aber daran war ich nicht alleine schuld :) Was ist zur Zeit euer Lieblingskuchen?

Freitag, 24. August 2012

Gebaut...oder eine kleine Ratestunde

Hallöchen ihr Lieben,
ich weiß heute gar nicht, wie ich anfangen soll, weil ich das Kind nicht beim Namen nennen kann... Als ich gestern Morgen aufgestanden bin, hab ich meinem Papa einen Wunsch geäußert. "Papi, kannst du mir XX bauen?" So, ich kann euch jetzt aber noch nicht verraten, was es ist, weil ich das Bild erst zeigen mag, wenn alles komplett fertig ist, bzw bestückt ist :) Deshalb hab ich mir gedacht, dass ich daraus einfach eine kleine Ratestunde machen werde :) Ich zeig euch die Bilder, und ihr schätzt, was mein Papa mir gebaut hat (oder wofür ihr es verwenden würdet, vielleicht gefällt mir ja eine euerer Idden besser ;) Wer es errät, bekommt eine kleine Überraschung, sollten mehrere richtige Antworten dabei sein, entscheidet das Los.
So, nun aber die Bilderflut:

Die "Zutaten": Holz,...
...einen lieben Papa, der damit umgehen kann :)
ein bisschen kleben,...
...ein bisschen messen
...ein bisschen warten, damit zum Schluss nichts mehr verrutscht
langsam, aber sicher nimmt es Form an :)
Zum Schluss noch ein bisschen schleifen und...
...taaadaa, fast fertig :)
noch ein bisschen weiße Farbe und...
taaadaa, da ist das Ding :)
 
Aber 100% fertig ist es erst, wenn der Inhalt drin steht, und da ich ja momentan noch auf Heimaturlaub bin, kann ich das gute Teil nicht bestücken. Deshalb seid ihr jetzt dran! Was kommt da rein?
Viel Spaß beim Raten,
liebe Grüße, Carina

Mittwoch, 22. August 2012

Buchtipp: Creatissimo

Einen wunderschönen guten Abend wünsche ich,
So, endlich komm ich zu meiner Buchvorstellung! Ich hab schon ein ganz schlechtes Gewissen, weil’s so lange gedauert hat…
Also los geht’s :) 
So sieht das Buch von außen aus.

 Creatissimo: Mach Dein Leben bunter! TOPP im frechverlag, ISBN: 9783772455957, 19,99 EUR

Insgesamt hat es 160 Seiten, eine schöne äußere, wenn auch ausgefallene, Form. Das Cover ist ein Flexo-Cover mit einer Softtouch-Veredelung. Fühlt sich echt gut an :)

Inhaltlich gliedert sich das Buch in sechs Themenbereiche, nämlich: 
- Schönes Für Zuhause: Damit ihre Wohnung und Ihr Haus noch schöner werden
- Ökologisch kreativ: Weil aus Müll auch Nützliches und Schönes entstehen kann
- Schicke Dinge: Weil sich jeder gerne aufhübscht und von Kindesbeinen an Schmuck liebt
Für Kind und Kegel: Weil auch Ihre Kinder oder der Nachwuchs Ihrer Freunde nicht zu kurz kommen soll
Fast zu schön zum Verschenken: Kleinigkeiten zum Verschenken und selber behalten
- Klein aber fein: Weil es nicht immer was Großes sein muss



Im Anhang finden sich noch Grundanleitungen und die einzelnen Vorlagen. Außerdem stellen sich die Ideengeberinnen vor, die vor allem, wie soll es auch anders sein ;), aus Bloggerinnen bestehen :)

Wenn ihr neugierig geworden sein, könnt ihr hier und hier einen Blick ins Buch werfen.

Zu kaufen gibt es das gute Stück direkt beim Topp Verlag oder natürlich bei amazon. Natürlich kann es auch der Bücherladen vor Ort bestellen, das geht ja mittlerweile auch so schnell, dass mans am nächsten tag hat.

Mein Fazit: Ich finde das Buch wirklich gelungen, es macht Spaß darin zu blättern und selber kreativ zu werden. Vor allem die Rubrik „Ökologisch kreativ“ gefällt mir. Echt toll, was man aus Abfall tolles machen kann. Das Buch gibt wirklich schöne Ideen und Anregungen. Vor allem auch die Form finde ich schön, weil es mal was anderes ist und das Softcover gefällt mir auch. 

Habt noch einen schönene Abend und lasst es euch gut gehen.
Liebe Grüße, Carina

Sonntag, 19. August 2012

Ein Besuch im Zoo

Hallööchen,
na, habt ihr das heiße Wochenende gut überstanden? Ich war gestern beim Baden in einem Naturbad und heute musste ich leider wieder arbeiten...
Am Freitag war ich zusammen mit dem Herrn Freund im Zoo in Straubing. Ich hab euch ein paar Bilder mitgebracht.








Habt einen guten Start in die neue Woche. Ich fahr jetzt erstmal für zwei Wochen nach Hause und freue mich schon soooo sehr :)
Liebe Grüße, Carina

Mittwoch, 15. August 2012

Kameraband

Hallo ihr Lieben :)
Ich hab mir ja schon ganz lange ein schönes Band für meine Spiegelreflexkamera gewünscht. Aber irgendwie hab ich mir das nicht so recht zugetraut. Der Wunsch nach einem tollen Band war aber dann größer, so dass ich mir einfach mal das Zubehör bestellt und im Internet nach Anleitungen gesucht habe. 
Und taadaaa, ich habs geschafft :)
Der Hamburger Liebe "Dutch Love" Stoff ist wie dafür gemacht und derzeit mein absoluter Lieblingsstoff.

Ich hab sogar gleich zwei Mal das Zubehör gekauft (falls ich beim ersten Mal was verpfuscht hätte), so dass ich mir auch noch ein Wechselband nähen könnte :) 
Ich werd dann mal noch ein kleines Geburtstagsgeschnek nähen, natürlich auch aus dem Hamburger Liebe Stoff :) Euch wünsche ich noch einen schönen Abend und morgen einen sonnigen Tag.
Ganz liebe Grüße, Carina

Montag, 13. August 2012

Kirschkernkissen

Hallöchen :)
Weil ich irgendwie keine wirkliche Aufbewahrung für die Kirschkerne habe, musste die Menge ein bisschen verkleinert werden und ich habe Kirschkernkissen genäht.
Zum Glück ist das Wetter noch mal ein bisschen besser geworden, so dass man die Kissen jetzt noch nicht braucht, aber der Herbst kommt ja trotzdem :) 



Auf der einen Seite habe ich Baumwollstoff verwendet, auf der anderen kuscheligen Fleece. Alles in Mädchenfarben, weil ich nur roten und pinken Fleece habe :) Eines werde ich mir wohl behalten, der Rest wandert dann die Tage ins Shöppchen.



Jetzt hab ich noch gut 2 Kilo Kirschkerne, das heißt, es wird wohl noch das ein oder andere Körnerkissen folgen :) Habt einen schönen Abend! Liebe Grüße, Carina

Donnerstag, 9. August 2012

Gastbloggen und Erdbeeren fürs ganze Jahr

Hallöchen :)
Zu allererst möchte ich Euch gerne erzählen, dass ich heute beim lieben Markus (Teacup-In-The-Garden) gastbloggen darf und dort meinen Blog vorstelle. Danke für diese schöne Aktion.
Die Erdbeerzeit ist ja leider schon wieder vorbei :) Aber ich hab mir die leckeren Früchte einfach "konserviert" in Form von einem Täschchen und einem kleinen Geldbeutelchen.


Den süßen Stoff hab ich unter anderem von meiner Nachhilfe-Familie als Feriengeschenk bekommen (ist das nicht soo cool, dass ich ein Feriengeschenk bekommen hab??)
Den kleinen Geldbeutel hab ich mir fürs Weggehen oder Freibad genäht. Denn da mag ich den großen mit sämtlichen Karten und Ausweisen nicht mitnehmen. Von der Größer her passt in den kleinen trotzdem die Busfahrkarte und evtl. der Führerschein.



Den Außenstoff hab ich zusätzlich mit Vliseline verstärkt, das macht die Täschchen einfach griffiger. Für den Innenstoff hab ich einen frischen hellgrünen Stoff genommen. Zum Schluss noch mal mein kleines Geldbeutelchen, das ich irgendwie echt süß finde :)

Erdbeerige Grüße, Carina
Achja, habt ihr eigentlich auch das Problem, wenn ihr ein Posting verfasst, dass die Absätze in der Vorschau dann gar nicht stimmen. Wenn ich einmal enter drücke hab ich in der Vorschau teilweise 4-5 Absätze. Lösche ich den einen Absatz dann aber im Original, verschiebt sich alles, so dass ich dann weiter unten noch größere Abstände habe. Irgendwie finde ich das langsam echt nervig, da will frau schnell was posten, braucht aber ewig um es einigermaßen ansprechend zu layouten.

Bratkartoffelöl

Hallo ihr Lieben,
ich hab gerade ein bisschen meinen PC "aufgeräumt" und bin dabei auf ein paar ältere Bilder gestoßen. Unter anderem hab ich welche von einem Öl gefunden, das ich letztes Jahr gemacht habe. Das Öl nennt sich Bratkartoffelöl, weil der Erfinder damit immer seine Bratkartoffeln gebraten hat. Ich habs allerdings auch für Fleisch, Fisch und Gemüse verwendet. 
Ganz toll ist mal wieder, dass es echt schnell geht und sich wunderbar verschenken lässt. 
 

Und hier ist das "Rezept":

 Ich hab gerade festgestellt, dass ich noch 2 TL Thymian vergessen habe.

Viel Spaß beim Nachmachen und Brutzeln :)
Liebe Grüße, Carina

Dienstag, 7. August 2012

Ein alter H&M Schal

Es war einmal ein alter H&M Schal, den ich schon seit 10 Jahren besitze, aber nie benutzt habe... Es handelt sich um einen grauen Jerseyschal, den ich irgendwie gar nicht schön fand, weil er so labbrig am Hals hing und ich einfach nicht wusste, wie ich ihn tragen soll.
Auf dem letzten Stoffmarkt habe ich mir ja dunkelblauen Sternchenbaumwollstoff gekauft, der noch auf seine Bestimmung gewartet hat. 
Die Farbkombi dunkelblau und grau gefällt mir sehr gut, deswegen habe ich mir gedacht, den alten Schal zu neuem Leben zu erwecken. 
Geworden ist es ein Loop-Schal:



Und ich bin irgendwie ganz verliebt. Durch den grauen Jersey ist er sehr weich und trägt sich sehr angenehm. Vor allem zu einem weißen T-Shirt und meinem dunkelblauem Blazer gefällt mir der Loop ganz gut :) Die Kombi erinnert mich ein bisschen an den New England-Stil. Klar und klassisch, das mag ich bei Kleidung sehr gerne :) 

Habt einen schönen Tag!

Sonntag, 5. August 2012

Apfel mal drei

Hallo ihr Lieben :)
Ich melde mich nur ganz schnell mit drei Apfelbildern. Von meiner Oma haben wir gaaaanz viele Kornäpfel bekommen, deswegen gabs dann auch drei Tage nichts anderes ;)
Angefangen haben wir mit einem leckeren Apfelstrudel mit Vanilleeis.


Das Rezept stammt auch von meiner Oma und ist schon ziemlich alt, sie hat es auch einer alten Burda. 

Am nächsten Tag hatten wir dann Kartoffelpuffer (wir sagen dazu ja eigentlich "Dotsch", aber das werden wohl die wenigsten verstehen hihi) mit Apfelmus.


Das Apfelmus habe ich nach diesem Rezept gemacht.

Und zu guter Letzt hab ich noch einen Apfelkuchen mit Streußeln gebacken. Nach einem schnellen und leckeren Rezept.


Vor allem sehr lecker mit Sahne :) So, morgen gibts dann mal wieder was Genähtes. 
Habt noch einen schönen Abend, ganz liebe Grüße :)

Mittwoch, 1. August 2012

DIY Handpeeling

Hallo ihr Lieben,gaaaanz lange schon, wollte ich Euch mein selbstgemachtes Handpeeling zeigen, aber hatte nie Fotos dazu. Da ich mich gerade auf Heimaturlaub befinde, hab ich gleich mal meine Schwester als Fotographin engagiert.
Dieses Peeling macht sooooo unglaaaaaauuuublich weiche Hände. Probierts einfach mal aus. Die Zutaten dafür hat man eignetlich auch Zuhause.
Ihr braucht nämlich dafür:

Olivenöl, Zucker, Zitronensaft und Wasser.

In einer kleinen Schüssel werden ein bisschen Zucker und Olivenöl miteinander vermengt. Richte Mengenangaben gibts nicht, das geht nach Gefühl. Am besten so, dass es für ein Handpeeling reicht und eine cremige Konsitenz entsteht.

Einen Spritzer Zitronensaft dazu. Am besten wäre natürlich eine echte Zitrone, die hatte ich aber gerade nicht da.

So sieht die Masse dann ungefähr aus. Und dann kanns auch schon losgehen.


Schön reiben :)

Und nun einfach abwaschen. Schon beim Abwaschen macht sich dieses schöne weiche Gefühl bemerkbar :) Viel Spaß beim Nachmachen und einen schönen sonnigen Tag wünsche ich Euch. Ich geh jetzt mal ins Freibad :)