Freitag, 29. Juni 2012

Post aus meiner Küche

Hallo ihr Lieben :)
Heute möchte ich Euch gerne zeigen was ich bei der Aktion "Post aus meiner Küche" in meiner Küche gewerkelt und an meine Tauschpartnerin geschickt habe. 
Besonders naheliegend beim "Very Berry" Thema war natürlich für mich eine selbstgemachte Erdbeermarmelde, und da ich sowieso gerade in der Produktion war, hab ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen ;)

  
Zudem gabs lecker gebackene Himbeer-Cookies:




Ihr wollt auch? Dann los: 
160g Mehl, 2 TL Backpulver, 75g brauner Zucker, 50g weißer Zucker und ein Ei zusammen verrühren. Dann 3 EL Sonnenblumen dazugeben und kräftig kneten, bis ein weicher, krümeliger Teig entstanden ist. 125g grob gehakte weiße Schokolade dazu kneten, ebenso 100g frische Himbeeren. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf dem Blech leicht andrücken. Das Ganz für 10-12 Minuten bei 160 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen. Aus der angegebenen Menge bekommt man ca. 14 Cookies.




Außerdem gab noch ein selbstgenähtes Lesezeichen und selbstgekaufte Erdbeer-Schokolade.


Ich freu mich schon auf die dritte Runde und bin ganz gespannt, zu welchem Thema der Rührlöffel geschwungen werden darf.  
Beerige und leckere Grüße :)

Post aus Vanessas Küche

Kennt ihr Post aus meiner Küche? Eine tolle Idee, wie ich finde. Es gibt ein Thema zu dem man Leckereien aus der Küche mit seinem Tauschpartner austauscht. Die erste Runde hab ich leider verpasst, aber bei der aktuellen wollte ich uuuunbedingt dabei sein. Das Thema: "Very Berry". Ich muss gestehen, dass ich das gar nicht so einfach fand. Frau muss es ja auch verschicken können und beim Empfänger sollte es doch einigermaßen ansehnlich ankommen. 
Ich möchte euch zuerst zeigen, was ich von Vanessa bekommen habe.
Alles war ganz wunderschön verpackt, davon gibts leider keine Bilder mehr. Ich bin da irgendwie zu aufgeregt, neugierig und gespannt, als dass ich jeden Auspack-Schritt auf Bild festhalten könnte. Ich gestehe auch, Geschenke aufzureißen und nicht laaaaangsam Tesafilm für Tesafilmstück zu lösen, um das Geschenk auszuwickeln. Tja, im Nachhinein hätte ich dann natürlich doch gerne ein Bild gehabt...
Hier kommen also die Leckereien aus Vanessas Küche:

Berry Pie

Chocolate Berry Crunchies 

Strawberry Lemon Jam


Dass alles schon verputzt wurde, brauche ich an dieser Stelle bestimmt nicht erwähnen ;) Die Marmelade ist allerdings noch ganz. Die schau ich einfach noch ein bisschen an, weils so schön aussieht :) Liebe Vanessa, du hast mir eine leckere Freude gemacht :)
So, und sobald ich eine Nachricht von Vanessa habe, dass sie mein Päckchen erhalten hat, zeige ich euch, was sie von mir bekommen hat.

Lieblingsmarmelade

Hallo ihr Lieben :) 
Zu aller erst möchte ich die vielen neuen Leser ganz herzlich willkommen heißen, ich freue mich über jeden von euch :) Außerdem freue ich mich über die vielen anonymen Kommentare zu meiner Verlosung, es ist wirklich schön zu wissen, dass es auch außerhalb der eingetragenen Leser Leute gibt, die meinen Blog lesen :) Wie sagt man so schön, der Lohn eines Schauspielers ist der Applaus. Ich kann das nur bestätigen und auf Blogger übertragen: Der Lohn eines Blogger sind Leser und Kommentare :) So macht das Spaß!

So, dann wars die letzten Tage wieder ein bisschen ruhig hier, aber mein Semester geht langsam in die heiße Phase... Irgendwie ist das schon wieder alles so schnell gegangen... 

Mein Posting-Titel lautet ja "Lieblingsmarmelade" :) Und die möchte ich euch heute gerne vorstellen. Meine Lieblingsmarmelade muss nur ein Kriterim erfüllen: Selbstgemacht :) 
Wir bekommen immer von meiner Oma selbstgemachte Marmelade in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen. Und wenn man mal so verwöhnt wurde, dann mag man die aus dem Supermarkt gar nicht mehr, geht mir zumindest so.

Als ich das letzte Mal Zuhause war, war ich auf dem Erdbeerfeld und hab fleißig gepflückt. Ich konnte das irgendwie gar nicht glauben, die Erdbeeren waren so rot, so saftig und so intensiv im Geschmack. Also die haben wirklich nach Erdbeer geschmeckt :) Also beste Voraussetzungen für eine Marmelade :) Zudem hab ich noch günstig Aprikosen bekommen und konnte dann loslegen :) 



 

Erst mal hab ich geschnippelt und das Ganze zusammen mit dem Gelierzucker über Nacht in einem Topf ziehen lassen. Am nächsten Morgen wurden fleißig die Gläser ausgekocht.

 
Zusammen mit meinem Papa hab ich die Marmelade dann gekocht und abgefüllt. Davon gibts nur schlechte Bilder, weil wir ja so beschäftigt waren ;)


 

Ich hab mir gedacht, dass sie die rote und gelbe Marmelade für die Fotos schön auf dem braunen grünen Rasen machen würden, deshalb hab ich einfach alle Gläser nach draußen geschleppt und geknipst. Die Kommentare meiner Familie samt Besuch erspare ich euch...:D

Vom Rest gabs dann noch leckeren Erdbeer-Quark :)

  

So, ich muss dann los zur Uni, hab gleich ein Referat und danach bekomm ich eine wichtige Note für mein Germanistik Modul *zitter* Und beim nächten Mal zeig ich Euch nochmal was aus der Küche :)
Habt einen schönen Wochenendstart! 

Mittwoch, 20. Juni 2012

MMM - I proudly present...

Ich habs geschafft! Endlich! Ich hab meine erste Shelly genäht. Und soll ich euch was verraten, ich bin sooooo unglaublich stolz auf mich :)


Vor ein paar Tagen war ich abends noch schnell mit einer Freundin bei Ikea, weil sie einen bestimmten Stoff gebraucht hat. Nachdem sie mir erzählt hat, dass sie den Stoff gleich noch vernäht, dachte ich mir, dass ich ja auch noch ein bisschen nähen könnte. Und zwar meine Shelly. Als ich dann Zuhause war, bin ich gleich ganz eifrig zur Tat geschritten. Schnittmuster geklebt und geschnitten, den Laptop mit der Anleitung auf den Wohnzimmertisch gestellt, die Nähmaschine auf dem Schreibtisch aufgebaut und am Boden den Stoff zugeschnitten. 
Ich war von Anfang an ein bisschen skeptisch, weil ich mit der Anleitung irgendwie gar nicht klar gekommen bin. Beim ersten Anschauen hab ich überhaupt nix verstanden und das hat mich echt demotiviert. Ich hab mir den Schnitt gekauft, weil es hieß, dass er auch für Nähanfänger geeignet ist. Allerdings bin ich überhaupt nicht der Meinung, für mich hätten da um einiges mehr Bilder und Erklärungen sein müssen. Deshalb hab ich auch beim Nähen ganz schön geflucht und war immer wieder am Zweifeln, ob das jemals ein T-Shirt wird. Aber irgendwie hab ich mich dann doch durchgebissen. Hat zwar ein bisschen gedauert...(Ich hab um 8 angefangen und fertig war ich um halb 1...) Aber immer wieder hatte ich dann so kleine Glücksmomente. Nach jedem Schritt wurde es einem T-Shirt immer ähnlicher und das hat mich schon irgendwie beflügelt, weil ich es unbedingt schaffen und anprobieren wollte. Und ich sags euch, ich hab mich sooo unglaublich gefreut, als ich dann fertig war und reingeschlüpft bin: Mein erstes selbstgenähtes Shirt. 


Zu Beginn war ich noch der Meinung, dass es wohl meine erste und letzte Shelly sein wird, aber im Nachhinein kann ich sagen, dass da noch weitere folgen werden. Ich mag auf jeden Fall noch eine mit langen Ärmeln und dem tollen Kragen. Dieses Projekt werd ich aber wohl eher auf den Herbst verschieben. Ich bin echt überrascht gewesen, dass sich Jersey so einfach und schön nähen lässt. Ich hab übrigens nur mit einer Jerseynadel genäht und keinen Zickzackstich genommen, sondern den einfachen Gradstich und das hat wunderbar geklappt. Beim nächsten Mal werd ich den Schnitt allerdings etwas kürzen, weil es mir insgesamt ein bisschen zu lange ist. Aber ich will gar nicht rumnörgeln an meinem ersten Kleidungs-Nähwerk :) Ich hatte sie jetzt sogar zwei Tage im Wohnzimmer an einem Regal hängen, damit ich sie immer wieder anschauen kann :)


Das größte Kompliment hab ich aber von meinem Freund bekommen. Er war nämlich nicht zu Hause und ich hab ihm am Telefon gesagt, dass ich was genäht hab und er wird das sofort sehen, wenn er nach Hause kommt (da war ich aber schon an der Uni) und dass ich so glücklich darüber bin. In der Mittagspause hab ich ihn dann angerufen. Lustigerweise hatte ich mir am Tag zuvor bei Ikea Topflappen gekauft und die lagen noch am Schreibtisch, deswegen meinte er dann zu mir: "Also so wie dus angekündigt hast, hab ich mir schon ein bisschen mehr erwartet als nur die Topflappen. So wie du geredet hast, hätt ich schon gedacht, dass du so ein T-Shirt genäht hast, wie du dir da neu gekauft hast, das am Regal hängt"
So, jetzt habt ihr meinen "Ich-bin-so-stolz-auf-mein-Shirt-Post" überstanden :)


Bei Cat gibts wie immer mehr selbstgemachtes :)
Liebe Grüße, Carina

Montag, 18. Juni 2012

Apfelglück Verlosung die Zweite

Ihr Lieben, hier kommt endlich meine Verlosung :) Ich freue mich sehr, wenn ich Euch eine Freude machen kann. 
Da mir der moses. Verlag freundlicherweise weitere wunderbare Apfelglück-Produkte zur Verfügung gestellt hat, möchte ich sie gerne an Euch weitergeben :)
 
So, jetzt wollt ihr bestimmt wissen, was es zu gewinnen gibt.


1. Preis:
Eine schöne Apfelglück Tasse, gefüllt mir ein paar Kleinigkeiten

2. Preis ist dieses wunderschöne Täschchen.

3. Preis: 

Eine ganz praktische Einkaufstasche, die sich schön als Apfel zusammenfalten lässt und somit in jede Handtasche passt. Ganz nützlich also für spontane Einkäufe :)

4. Preis
 Ein süßer kleiner Apfelglück-Wecker, der bestimmt jeden Morgen versüßt oder einfach als Uhr schön die Zeit anzeigt.

5. Preis:
Ein Apfelglück-Kugelschreiber. Ich hab auch so einen. Das war mein erstes Produkt, das ich mir aus dieser Serie gekauft habe und ich schreib jeden Tag mit dem Kuli :)

Wie funktionierts? Dieses Mal hab ich mir überlegt, dass jeder mitmachen darf, weil es ja auch Leser gibt, die kein Google-Konto haben und sich somit nicht als regelmäßige Leser eintragen können. Das heißt also der Kommentar entspricht einem Los. Wer anonym kommentiert gibt bitte seinen Namen so an, dass er sich im Falle eines Gewinnes erkennen kann :) Wenn du aber Leser bei mir bist, dann gibt es noch ein zweites Los dazu.
Verlinkung? Wenn ihr die Verlosung verlinkt oder darüber auf euerem Blog berichtet, gibt es ein weiteres Los. Dafür einfach das Bild mitnehmen :) Teilt mir bitte auch mit, wenn ihr verlinkt habt, damit ihr das zweite/dritte Los bekommt.
Wie lange? Die Verlosung läuft zwei Wochen und endet somit am 2. Juli um 22h.
Und nun? Rein ins Lostöpfchen :)

Sonntag, 17. Juni 2012

Ich kleb mir die Welt...

...wie sie mir gefällt :)
Masking Tapes gehören wohl zu den Dingen, die die Welt nicht unbedingt braucht, aber dennoch machen sie die Welt ein bisschen schöner und bunter :)
Ich hab mir ein paar dieser schönen Klebebänder gegönnt. Eigentlich finde ich die Dinger ja ziemlich teuer, aber da konnte ich ein echtes Schnäppchen machen, so dass ich einfach zuschlagen musste. Es ging einfach nicht anders :)



Vor allem an der Uni erweisen die Tapes ganz wunderbare Dienste. In langweiligen Seminaren oder Vorlesungen kann frau sich mit Kleben ein bisschen ablenken und motivieren :)
Schon vor einiger Zeit hab ich ein kleines Utensilo genäht, aber keine richtige Verwendung dafür gehabt. Jetzt haben die Masking Tapes ihr Zuhause darin gefunden :)

 

Ihr Lieben, ich hab ja meine Verlosung schon für vorgestern angekündigt, aber da das Wetter jetzt so schön war, hab ichs einfach nicht geschafft. Heute wars fürs Fotografieren schon zu dunkel. Aber morgen, ganz sicher gibts eeeendlich die Verlsoung :) Versprochen! 

Freitag, 15. Juni 2012

Schlüsselband "in cool"

Guten Morgen ihr Lieben :)

Bevors jetzt gleich an die Uni geht, zeige ich euch noch schnell das Schlüsselband nach einer Anleitung von regenbogenbuntes in der Variante "cool", gewünscht von meinem Freund :)



Er findets sogar richtig cool - hach was war ich froh ;) Wer gerne noch meine "uncoole" Variante sehen mag, schaut hier.
So, bisher sieht es nach einem recht sonnigen Tag aus, hoffentlich bleibts so und ihr habt einen guten Start ins Wochenende.
Liebe Grüße, Carina
Achja, morgen gibts dann endlich die versprochene Verlosung :)

Mittwoch, 13. Juni 2012

MMM-Pimp my Shirt

Heute bin ich auch mal beim MMM (Me Made Mittwoch) dabei. Da ich mich irgendwie immer noch nicht so recht an meine Shelly gewagt habe, hab ich mich für den Anfang mal ein bisschen mit dem Jersey nähen vertraut gemacht. 

Dafür hab ich mir für fünf Euro ein T-Shirt bei H&M gekauft und das ein bisschen aufgepimpt:


Einfach aus Filz zwei Anker ausgeschnitten, mit Stylefix befestigt und dann genähen.
Zum Schluss noch ein kleines Schleifchen samt Knopf an den Ausschnitt genäht. 


Ein Vorher-Nachher-Bild hab ich auch noch gemacht :)


Und weil ich schon ein bisschen in mein neues Shirt verliebt bin, hab ichs heute gleich angezogen. So kommen auch endlich meine roten Ballarinas mal wieder zum Einsatz. Und natürlich darf auch der rote Nagellack nicht fehlen :)


Wer heute sonst noch was für sich gemacht hat, könnt ihr hier sehen. 
Ich geh jetzt mal mein T-Shirt ausführen ;)
Liebe Grüße, Carina

Dienstag, 12. Juni 2012

12 von 12 im Juni

Nachdem ich mir die 12 von 12 jetzt tatsächlich immer in den Kalender schreibe, klappts auch wieder mit dem Mittmachen :) Hier kommt also mein Tag:

Nachdem mein Freund diese Woche Urlaub hat, hab ich mir die ersten 3 Stunden auch mal Uni frei genommen und war erst mal einkaufen und ein Frühstück besorgen.


 Jaa, und zwar, wenn man schwarze Oliven braucht :)

Für mich gabs einen leckeren Joghurt mit Erdbeeren und Walnüssen mit Multisaft :) Für ihn gabs eine Apfeltasche, Erdbeerchen und Milch :)

Dieses Bild ist für meinen Papa: Jaaa, ich sauge gelegentlich mal ;)

Ein kleines Geschenk für eine liebe Freundin eingepackt, die gerade ganz viel zu lernen hat...

Das Webband für die "coole Schlüsselband"-Variante in Empfang genommen

Mittags dann doch zur Uni gefahren und Schinken-Nudeln gegessen. Also ich mag unser Mensa-Essen.

Im Seminar haben wir dann den morgigen Fußballabend geplant :)

Auf dem Heimweg noch eine kleine Leckerei mitgenommen. Der Muffin war um einiges besser, als er aussah :)

Eigentlich wollte ich dann gerne noch ein bisschen in der Stadt bummeln...Aber nachdem es dann draußen eher so aussah, blieb ich lieber daheim...

Tipps für die heutigen Spiele muss ich mir noch überlegen. Ich mach nämlich ein Tippspiel mit meinem Freund. Wer falsch liegt muss 1 Euro bezahlen, wer die Tendenz richtig hat muss 50 Cent blechen. Vom Geld machen wir dann was tolles :)

Abendessen: Kräuterbrot mit Tomaten, Oliven und Käse belegen, im Ofen leicht überbacken und zum Schluss Parmaschinken und Rucola drauf. Lecker


Danke fürs Gucken. Mehr 12er Bilder gibts wie immer hier.