Mittwoch, 29. Februar 2012

Bastelwastel :)

Gestern hat mich irgendwie das Bastelfieber gepackt. Ich hab nämlich eine Karte gebraucht und am Ende sinds ein paar mehr geworden. Drei sind jetzt schon auf der Reise und der Liebste hat auch eine bekommen, nachdem er mir ein bisschen zugeschaut hatte und dann irgendwann meinte: "Und ich? Ich krieg wieder keine, oder?" Doch, natürlich hat er auch eine bekommen.
Achtung, Bilderflut :)










 

Montag, 27. Februar 2012

Also mal ehrlich...

Die Greengate Lattecups sind ja derzeit total angesagt. Überall kann man sie bewundern. Ich meine, hübsch sind sie ja wirklich. Aber praktisch?


Ich hab natürlich auch eine und hätte gerne noch viele viele mehr. Ich hab sie mir zum Geburtstag schenken lassen, wobei mein Freund sie nur widerwillig gekauft hat. Er meinte 10 Euro für eine Tasse ohne Henkel sei schon ein bisschen übertrieben ;)
Und genau der nicht vorhandene Henkel ist das Unpraktische an der Sache. Ich kann einfach nichts Heißes daraus trinken, ohne mir die Finger zu verbrennen... Aber was solls, schön sind sie trotzdem, deswegen trink ich weiter meinen Tee daraus und vor meinem Freund würde ich natürlich nieeee zugeben, wie unpraktisch diese Dinger sind ;)

Sonntag, 26. Februar 2012

Initiative Sonntagssüß

Die Initiative Sonntagssüß feiert ihren ersten Geburtstag! Zeit für mich, auch endlich mal mitzumachen :) Mein erster Beitrag dafür ist ganz klassisch - aber manchmal liegt das Gute einfach so nah. 



Marmorkuchen war eigentlich nie so mein Ding, aber da sich mein Papa mal wieder einen gewünscht hat, hat er ihn natürlich auch bekommen :) Und dabei ist der soooo lecker. Außen schön knusprig und Innen unglaublich fluffig und weich. Einfach lecker.
Und was lasst ihr Euch heute so schmecken?
Liebe Grüße, Carina

Freitag, 24. Februar 2012

Fisch aus dem Pergament

Freitags ist ja so ein obligatorischer Fisch-Tag, deswegen möchte ich Euch heute ein total leckeres Rezept vorstellen, das ich gestern Abend ausprobiert habe, nämlich einen Pangasius aus dem Pergament. Gefunden habe ich das Rezept hier. Die genauen Mengenangaben gibts dann auch dort. Ich hab ein paar Bildchen dazu gemacht, Essen fotografier ich einfach zu gerne ;)

Zuerst werden die Kartoffel- und Zucchini-Stückchen in der Pfanne angebraten und gewürzt.

Die Fischfilets werden auf ein ausreichend großes Stück Backpapier gelegt und ordentlich gewürzt. Da darf man echt nicht sparen! Ich hab frischen Knoblauch, Salz, Pfeffer und die wohl beste Gewürzmischung der Welt genommen. Nämlich das Bushveld aus dem Eine Welt Laden. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus getrockneten Tomaten und Oliven, Pfeffer, Paprika und Basilikum aus einer Gewürzmühle.

Als nächstes werden die Kartoffel-Zucchini-Würfel auf den Fisch gegeben, ebenso die Tomaten. Jetzt kommt noch eine ordentliche Menge Kräuter drauf. Da ich keinen frischen Rosmarin und Thymian hatte, gabs einfach getrockneten. Hat genauso geschmeckt. Zum Schluss noch ein paar Spritzer Zitronensaft und ein bisschen Olivenöl.

Dann ein Päckchen schnüren und das Ganze für 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben. In der Zwischenzeit hab ich noch einen Salat gemacht, wobei es den fast gar nicht mehr gebraucht hätte, weil ja schon viel Gemüse dabei ist.

Und so sah das Ganze dann auf dem Teller aus :) Guten Appetit :)

Mittwoch, 22. Februar 2012

[12:12] "Dinner Spinner"

Bevor der Monat vobei ist, kommt hier noch schnell mein Beitrag zu Bines und Andreas 12:12
Dieses Mal geht um das Lieblings-Abendessen. Essen tu ich ja bekanntlich ganz gerne ;) Und ich liebe es, abends richtig lecker Essen zu gehen. Aber mein liebstes Abendessen ist dann doch ganz einfach. Seit meiner Kindheit bin ich es eigentlich gewohnt, dass es mittags etwas Warmes gibt und abends dann Brot mit Wurst. Und so mag ich es auch heute noch am Liebsten. So a richtig gscheide Brotzeit halt, zusammen mit der ganzen Familie :) Ist zwar leider nicht mehr so oft möglich, aber wenn, dann wird richtig aufgetischt:



Achja, Tag 1 ohne Schokolade habe ich bestens überstanden :)
Liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich Euch!

Fastenzeit, oder 46 Tage keine Schokolade...

Erstmal: Ihr seid der WAAAAAHNSINN! Ich hab mich soooo sehr über euere vielen, lieben Kommentare zu meiner neuen Frisur gefreut. Vielen, vielen lieben Dank dafür, sowas tut echt gut :)

Jaja, heute ist Aschermittwoch, der Tag, den ich schon lange gefürchtet habe ;) Das heißt Fastenzeit und das heißt widerum, dass ich 46 Tage (ja, eignetlich sind es ja "nur" 40 Tage, da die Sonntage nicht mitgezählt werden, und man theroretisch sündigen dürfte - aber wenn schon, denn schon) keine Süßigkeiten essen werde (und keinen Kuchen, keine Torten - wobei, das muss ich mit mir noch genau ausmachen ;) Ich arbeite ja nebenbei in einer Bäckerei und könnt ihr euch vorstellen, was ich da für tolle Kuchen in meinen Pausen gegessen habe?? Naja, wir haben auch Vollkornbrot...
Außerdem will ich mich mehr bewegen, sowohl öfter mal zu Fuß gehen als auch Sport machen. Ich brauch doch eine sommertaugliche Figur. Auch wenn ich mal wieder von allen Seiten (vor allem mein Bruder und mein Freund) belächelt werde, da ich ja öfter solche "Ab-heute-fang-ich-an-abzunehmen-und-Sport-zu-machen" Anfälle habe und es dann doch nx wird...
Aber dieses Mal hab ich ein gutes Gefühl ;) Deshalb gabs gestern die letzte Schoki mmmmmh... Achja, ich bin ein Schoko-Junky, bitte, bitte vergehen diese Tage schnell und meine Gedanken kreisen nicht ständig um Essen und Schokolade... ;)


Und ich geh jetzt zur Uni, muss nämlich noch ein paar Bücher für mein Portfolio besorgen (man könnte mich heute schon fast übermotiviert nennen) - natürlich zu Fuß :)
Habt einen schönen Tag!
Liebe Grüße, Carina

Montag, 20. Februar 2012

Schnipp, Schnapp - Haare ab

Ich wollte ja schon lange wieder meine Haare abschneiden. Aber irgendwie hat mich mein Umfeld immer davon abgehalten. Als ich das letzte Mal dann beim Friseur saß, meinte sogar die Friseurin, dass sie das nicht machen würde, von lang auf kurz. Und ich bin ganz kleinlaut auf dem Stuhl gesessen und hab nur "okay" gesagt.
Im Nachhinein hab ich mich jedes Mal geärgert, und immer wenn ich Frauen mir Kurzhaarfrisuren gesehen habe, hab ich mir gedacht: Aaaaah, ich will auch.
Also bin ich heute ganz entschlossen und mutig losgestiefelt. Und jaaaa, ich habs getan :) Endlich. 



Ein bisschen ungewohnt ist es ja schon noch. Aber bei Haaren bin ich nicht so heikel, die wachsen ja wieder... Außerdem kann ich jetzt wieder 5 Minuten länger schlafen, weil das Föhnen und mit Gel "verstrubbeln" so schnell geht :) Also ich bin recht zufrieden mit den neuen Haaren :)
Liebe Grüße, Carina

Dienstag, 14. Februar 2012

Yummi für Zwischendurch

Immer wieder mal bin ich ja auf dem Tripp, dass ich gesünder essen muss ;) So auch heute Vormittag (nach meinem Gang auf die Waage...)
Also hab ich ein bisschen rumexperimentiert und raus gekommen ist eine kleine leckere Zwischenmahlzeit. Zwischenzeitlich hatte ich wirklich mit dem Mixer zu kämpfen und wohl auch irgendetwas falsch zusammengebaut, weil ich am Ende eine wirkliche Sauerei hatte...
Aber egal, lecker war mein Apfel-Kiwi-Joghurt. Und eignetich gehts auch ganz schnell. Vorausgesetzt man baut den Mixer richtig zusammen, falls nicht, verlängert sich die Abspühl- und Putzphase ein wenig ;)


Ihr wollt auch was leckeres Naschen und dabei ein gutes Gewissen haben ;) Dann los: Ich hab zwei Äpfel und 4 Kiwisch kleingeschnitten. Bei den Äpfeln hab ich die Schale dran gelassen, ihr wisst ja, Vitamine und so ;) Der Mixer (jaja...) hat mir daraus dann einen Brei gezaubert. Noch ein paar Spritzer Zitronensaft und je nach Geschmack ein bisschen Zucker oder Honig dazu. Wenn bis dahin nicht schon alles aus dem Mixer gelaufen wäre, hätte ich 400g fettarmen Naturjoghurt gleich noch mit dazu gegeben. Aber nein, ich habs dann einfach in einer extra Schüssel zusammengerührt. 


Insgesamt ergibt das ca. vier Portionen. Ich kann es mir auch sehr lecker mit Milch als Shake vorstellen. Viel Spaß beim Ausprobieren.
Liebe Grüße, Carina

Samstag, 11. Februar 2012

Ja, sie lebt und bloggt noch!

Mein Leben hat mich wieder. Meine Klausuren sind endlich vorbei. So stressig wie in diesem Semster war es noch nie. Meine Tage bestanden aus Aufstehen - Lernen - Mittag essen - Lernen - Schlafen... 
Aber jetzt geht es wieder auf mit dem Blog. Ich habs richtig vermisst :)
Da ich ja nicht soo der Lern-Typ bin, hab ich mir doch auch das ein oder andere Schöne gegönnt.
Hier kommt mal eine kleine Rückschau:

Zusammen mit zwei Freundinnen haben wir einen Nähnachmittag gemacht. Gemeinsam nähen macht noch viel mehr Spaß. Außerdem freut es mich, dass ich meine Freundinnen so vom Nähen begeistern konnte, dass beide jetzt auch eine eigene Maschine haben. Die Nähnachmittage können also jetzt kommen :)

Ein paar Schlüsselanhänger sind entstanden. Eine Freundin meinte, als sie meinen Schlüsselanhänger gesehen hat, dass sie auch gerne mal so einen hätte. Also hab ich ihr einen genäht (den linken pinken mit den Blumen) und ihr als kleine Überraschung und Lern-Ermunterung geschickt :)

Dieses Semester hatte ich immer mittwochs Praktikum an der Schule. Blöderweise Glücklicherweise ist Ikea unmittelbar in der Nähe. Deshalb stellten wir uns des öfteren die Frage: An die Uni zum Lernen oder Ikea? Ich glaube, dass ich nicht extra erwähnen muss, wofür wir uns entschieden haben ;) Dort habe ich mir dann ein bisschen Frühling gekauft. Mittlerweile blühen und duften sie schon ganz wunderbar.

Anfang Februar hatte auch mein Papa Geburtstag. Da ich leider nicht bei ihm sein konnte, hab ich ihm ein kleines Päckchen geschickt, zusammen mit der selbst gebastelten Karte. Ich bin ja so verliebt in das Prägegerät, das ich auch erst seit Kurzem habe.


Heute war dann der Geburtstag meines lieben Freundes. Für ihn gabs unter anderem natürlich auch was selbst gemachtes. Nämlich dieses Kissen. Er hat sich ganz doll darüber gefreut und es gefällt ihm total gut. Und ich muss gestehen, dass ich es auch ganz unglaublich toll finde :) 

Zur Feier des Tages hab ich heute ganz leckeres Frühstück gemacht.
Abends waren wir dann noch beim Thailänder essen. Morgen muss ich noch arbeiten und am Montag geht es endlich mal wieder nach Hause. Ach ich hab so viele Sachen vor: Lesen, Kochen, Backen, mich weiter mit meiner Spiegelreflexkamera beschäftigen, eeeeeeendlich meinen Schal fertig stricken. Wohl oder Übel muss ich leider trotzdem noch einiges für die Uni machen (Hausarbeit, Protokoll, Examens-Aufgaben, Portfolio), aber jetzt hat erst mal das Schöne Vorrang :)
Ich wünsche Euch noch ein schönes, entspanntes Wochenende.
Liebe Grüße, Carina