Dienstag, 4. Oktober 2011

Geschenk-Herzchen DIY

So, ich wollte euch ja noch zeigen, wie ich die kleinen Geschenk-Überbringer gemacht habe.


Zuerst wird zugeschnitten, nämlich zwei ganze Herzchen (am besten macht ihr euch eine Schablone) und ein halbes Herz (siehe Bild: blau/weißer Karo-Stoff). Wer sein Herzchen gerne aufhängen möchte, braucht noch ein Band, und wer mag, kann sich auch noch ein kleines Stück Webband zurecht legen.


Los gehts. Einfach die Kante des halben Herzchen ca. 1 cm umbügeln und...


absteppen. Ich habs nicht ganz füßchenbreit gemacht.


Jetzt wird das halbe aufs ganze Herz gelegt (das wird später die vordere Außenseite sein). Außerdem wird der Aufhänger befestigt. Wichtig ist, dass das Band nach innen zeigt, so wie auf dem Bild zu sehen.


Wer noch ein Webband anbringen will, befestigt es jetzt an der gewünschten Stelle. Dabei ist zu beachten, dass die "schöne" Seite (also die, die ihr später vorne haben wollt) nach unten zeigt. Die Seite die ihr also auf dem Bild seht, ist später hinten.


Nun wird das zweite ganze Herz rechts auf rechts gelegt. Wenn ich Herzen nähe, machte ich mir in der Mitte immer eine kleine Hilfslinie, damit ich beim Nähen weiß, wie weit ich runter nähen muss, damit das Herz am Ende auch eine schöne Form hat.


Einmal stecken und füßchenbreit absteppen. Dabei ca. auf Höhe der Schere beginnen und auf Höhe der Häkelnadel enden, damit eine Wendeöffnung bleibt.



Einfach die Spitze unten abschneiden und die beiden Rundungen leicht einschneiden.


Wenden...


Ausformen und evtl. ausbügeln.


Füllen und...


die Wendeöffnung mit einem Matratzenstich schließen. Wer Probleme mit einem Matratzenstich hat, bekommt hier Hilfe.


Jetzt ist das kleine Herzchen zum Verschenken oder selber behalten fertig :)
Viel Spaß beim Nachmachen, wer Fragen hat oder irgendetwas nicht versteht, einfach melden.
Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Griaß Di Carina,

    oh... des hast aber etz schön erklärt...
    Schritt für Schritt fotografiert... toll!!!!!!!!!!
    Die Idee is sowieso genial mit dem kleinen Täschchen...

    An dicken Drücker
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carina, das ist eine tolle Idee - gerade um Geld zu verschenken - finde ich. Das muß ich mir unbedingt merken. Herzlichen Dank für Deine detaillierte Anleitung ;0)

    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. so eine schöne idee. danke für die anleitung! als mitbringsel absolut klasse!
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee mit der Anleitung... als ich angefangen hab zu nähen, hätte ich gerne solche Anleitungen gehabt!!!!

    Gruß
    nicole

    AntwortenLöschen
  5. die sind süß - und eine tolle idee :) lg tina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ganz narrisch über jeden Kommentar von euch :)