Freitag, 23. September 2011

Herbstboten [beauty is where you find it]

Bei diesem wunderschönen Herbstanfang habe ich ich den heutigen Tag hauptsächlich draußen genoßen. 
Bei Sonnenschein habe ich mir ein paar Hagebutten abgeschnitten und auch meinen Finger mit erwischt... Diese habe ich dann gleich draußen vor der Haustüre verarbeitet.
Allerdings war das gar nicht so einfach. Ich wusste nicht, dass Hagebutten so unglaublich hart sind, dass man nicht einfach mit dem Draht durchstechen kann. Deshalb habe ich dann erst mal mit Hammer und Nagel vorgearbeitet.
Hier mein Ergebnis:


Weils so schön war, habe ich mich gleich noch an einen Türkranz gewagt. Der ist jetzt ein bisschen größer und demnach auch schwerer, so dass er nicht im Kreis bleibt und zum Ei wird. Deshalb muss ich mir bezüglich der Aufhängung noch was überlegen. 


Das Herzchen habe ich aus Leinenstoff genäht und mit einem kleinen Trachten-Herzknopf aufgehübscht. Mit dem Kranz bin ich aber irgendwie noch nicht so zufrieden...Vielleicht kommt mir heute Nacht noch eine gute Idee (nachts habe ich irgendwie die besten Ideen. Zu Schul-Zeiten bin ich schon aufgewacht und wusste auf einmal wie die Mathe-Aufgabe aus der Klausur zu lösen gewesen wäre...)
Noch mehr Herbst gibt es übrigens bei Frau Pimpi.
Genäht habe ich heute auch ein bisschen, aber das zeige ich euch dann morgen!
Ein schönes sonniges Wochenende!

1 Kommentar:

  1. das ist eine tolle idee mit den hagebutten- sehr herbstlich!!! schade, dass das mit dem türkranz nicht so gut hält, aber das herzchen sieht bestimmt auch an der tür sehr nett aus!
    lg angela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ganz narrisch über jeden Kommentar von euch :)