Mittwoch, 21. September 2011

Herbst-Lasagne

Ich habe heute in einer Zeitschrift ein sehr lecker aussehendes Lasagne-Rezept gelesen und gleich heute Abend ausprobiert. Allerdings habe ich es ein bisschen abgeändert, weggelassen, hinzugefügt und und und...und es war total lecker :) 



Ich hab die Lasagne mit Champignons, Zucchini und Hackfleich gemacht. Perfekt für kühle Herbsttage.
Wer es gerne ausprobieren möchte, hier das Rezept:


Zutaten: 150 g Champignons - 150 g Zucchini - 500 g Hackfleisch (hier kann man natürlich je nach Geschmack abändern, auch von der Menge. Ich habe jetzt 500 g Hackfleisch genommen, weil wir es gerne essen und ich immer die 500 g Packung kaufe und somit nix weggeworfen werden muss) - 2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 200 g Crème fraîch - Gewürze (Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer,...) - vier bis fünf Lasagneblätter - Reibekäse


Zuerst die Lasagneblätter in kochendem Salzwasser 10 Minuten garen. Herausnehmen und ein bisschen Öl dazu geben, damit sie nicht zusammenkleben und später einzeln verarbeitet werden können. 
Jetzt die Champignons putzen und in Scheiben schneiden; Zucchini in kleine Würfel schneiden; Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden.
Nun die Zwiebeln und den Knoblauch in der Pfanne andünsten. Pilze und Zucchini dazu geben und kurz scharf anbraten. Dann herausnehmen und beiseite stellen. Jetzt das Hackfleisch anbraten und den Rest wieder dazugeben. Crème fraîch einrühren und gut würzen.


In eine gefettete Auflaufform eine Lasagneplatte legen, eine Hälfte davon mit der Pilz-Hackfleisch-Masse füllen, dann die andere Nudelhälfte umklappen. Ebenso mit den anderen Platten verfahren. Am Ende noch die restliche Masse auf den Nudeln verteilen und mit Käse bestreuen.
Jetzt bei 220° im Ofen ca. 10 minuten backen. 
Guten Appetit :)
 

Kommentare:

  1. Lecker schmecker......
    Wann gibt de wieder.... i kumm vorbei - brauchst nur Bescheid sagn!!!

    Busserl Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carina
    Mmmmhhh..... das sieht wirklich lecker aus. Ich kann die Lasagne durch den PC riechen. Vielen Dank für das tolle Rezept und auch für den lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ganz narrisch über jeden Kommentar von euch :)