Mittwoch, 10. August 2011

Hilfe! Ich brauche Euch!

So, ihr Lieben, jetzt seid ihr dran! Ihr müsst mir helfen!
Seit langem wünsche ich mir ja schon eine Dirndl-Tasche. Und nachdem ich nun nähen kann, wird das gute Ding natürlich selbst gemacht :) 
Bei dawanda habe ich heute unter dem Motto "oans, zwoa...aufbrezelt!" auch schon ganz viele tolle Sachen entdeckt und das war für mich der Starschuss auch endlich mal loszulegen. 
Bestellt habe ich dafür schon :) Jaja, das geht immer schnell und leicht...
Und gezeichnet habe ich auch schon mal, aber ich bin noch ein bisschen unschlüssig, irgendwie mit allem...deswegen wollte ich euch mal fragen.
Hier erst mal ein Bild:




Mein Plan wäre also eine Mini-Gretelis als Dirndl-Tasche zu nähen. 
Als Webband nehme ich das hier :) Ich finds sooo toll :)
Daruter soll eine rosa Mini-Ponponborte.
Jetzt kommen die "Ach-ich-bin-mir-so-unsicher"-Sachen:
- Soll ich die Rüschen-Borte außen rum machen?
- Welchen Stoff? Filz, Cord?
- Welchen Stoff für das Herzchen in der Mitte? 
- Wie befestigt man die Träger am Besten an der Tasche? 

Ich bin für jede Hilfe dankbar :)
Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Hallo,
    also, die idee ist super und auf das ergebnis bin ich schon ganz gespannt. das webband habe ich in rot auch schon mal verarbeitet :o)
    ich würde filz nehmen, habe ich selbst noch nicht verarbeitet, aber finde die taschen damit total schön und kann es mir für eine dirndltasche besser als cord vorstellen. das herz in der mitte, vielleicht passend zum webband, in hellblauem karostoff oder in rot...
    die träger nähe ich immer zwischen innen- und aussenstoff, also zum schluss beide taschen in einander stecken, träger dazwischen und oben rum ganz knapp kantig absteppen.
    hoffe ich konnte etwas helfen. viel spaß beim nähen.
    lg, kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Carina, die Idee ist super und die Zeichnung vielversprechend.
    Ich würde die Tasche auch aus Filz nähen. Die Rüschenborte ist zwar ganz nett, aber ich würde sie, glaube ich, weglassen. Ich meine, die hat auch eine linke und eine rechte Seite. Ich habe sie schon einmal verarbeitet, aber bin mir nicht mehr ganz sicher. Bei der Wäsche ist irgendwie der ganze Rand von der Borte fusselig geworden. Du wirst so eine Filztasche zwar nicht unbedingt waschen, aber mir wäre das ingesamt zu empfindlich. Das Herzchen in der Mitte würde ich aus hellblauem Karostoff applizieren. Mit der rosa Zackenlitze sieht das bestimmt schön aus. Wie man die Träger am Besten befestigt, weiß ich leider auch nicht. Wenn´s um´s Aussehen geht, würde ich irgendwas mit Karabinerhaken machen. Vielleicht größere Ösen einarbeiten und dann Karabiner dran festhaken.
    Bin gespannt auf´s Ergebnis.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  3. Also Filz ist wirklich für eine Dirndl Tasche die beste Wahl.
    Also die Trägervariante wie von oben erklärt ist wirklich die beste Idee, bei Filz geht aber auch eine große Öse.
    Bin ja echt schon auf das Ergebnis gespannt.
    Deine Zeichnung ist schon mal vielversprechend.
    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Carina,

    ich finde die Idee mit dem Rüschenborte toll. Gerade in Kombination mit den tollen Webband stelle ich mir das schön vor.
    Als Stoff würde ich Filz nehmen.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Carina,
    Deine Fragen sind ja sehr spezfisch und auch abhängig vom Geschmack. Ich hätte jetzt spontan Cord gesagt, dann fiel mir auch noch ein, dass mir persönlich vielleicht Walkstoff noch sehr gut gefallen würde. In braun, oder noch besser in Grau. Passt auch gut zu dem rot/weiß. Ansonsten musst Du die Rüschenborte dann mal anhalten, vielleicht hilft das ja bei einer Entscheidung. Stattdessen könnte man vielleicht eine Megagroße Zackenlitze dazwischen nähen, so dass nur immer die rausstehenden Zacken zu sehen sind.
    Henkelbefestigung: keine Ahnung, sorry.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Griaß di Carina,

    also des is ja mal wieder eine tolle Idee.... da bin i echt scho aufs Ergebnis gspannt!
    Also i würd ja auf jeden Fall Filz nehmen... entweder in grau oder dkl.-braun und dann des Herzal in kräftigem Rot mit weiße Rüschen rum... so richtig kitschig wia a Lebkuchenherzal... Die Rüschn außen dad i weglassn... eher den Vorschlag mit der Zackenlitze von Kerstin (tolle Idee!) aber des is bestimmt viel Gefumml, dass die alle genau blpß mitm Spitzal rausschaun... i habs ja ned sooooo mitm Nähn.... aber du machst des bestimmt mit Links...!
    Wegen der Träger i hätt an ganz einfachen Schulterriemen aus dem gleichen Material wia die Tasche gmacht, einfach innen mit annhähen... ned zu breit... und ah ohne Zierde, die Tasche soll ja wirken! Auch keine Haken oder Ösen... des passt ned zum Stil...
    Sodala, etz bin i spannt wosd da aus dene haufen Vorschläge alles raussuchst und wia dei Dascherl a End ausschaugt... hoffentlich bisst ned zu verwirrt, weil jeder wos anders sagt ;o)

    Viel Spaß beim Nähen!
    GGLG Christine

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde eher Walk nehmen, und ein Innenfutter einnähen. Da passt mehr rein, das "beult" sich anders aus, als dicker Filz, der dann so steif wird. Würde was nehmen, das weicher ist, nicht so fest. Würdest du eine Herztasche nähen, wäre Filz besser. Aber ich glaube, dass du dir so auch mit Walk viel leichter tust.

    Bin schon gespannt :)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Servus Carina,
    sowas hab ich auch vor :) Hoffentlich schaff ich´s noch vorm Wiesn´Start. Ich hab mir dafür grauen Taschenfilz bestellt. Der sieht schon mal ganz gut aus. Bin gespannt auf dein Ergebnis!
    *bussi* Hanni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ganz narrisch über jeden Kommentar von euch :)