Dienstag, 2. August 2011

Habt ihr schon mal...

...Chips selber gemacht? Ich auch nicht. Aber mein lieber Freund hat mich am Sonntag damit überrascht.
Ich habe im Schlafzimmer gelernt und ihn in der Küche rumwerkeln hören. Er hat die ganze Zeit die Brotschneidemaschine benutzt und ich bin einfach nicht darauf gekommen, was er schneidet.
Aber dann stand er damit vor mir:


Die Chips waren echt total lecker :) Vor allem war das richtig viel Arbeit, für diese Schüssel hat er tatsächlich zwei Stunden gebraucht.



Aber sind sie nicht wunderschön geworden? :)
Ich hab mir dann mein Buch geschnappt, Chips gefuttert, rote Schorle getrunken und mich gefreut.


Rote Schorle kann man übrigens ganz toll selber machen. Einfach naturtrüben Apfelsaft (geht auch mit normalem, ich find nur den naturtrüben besser) mit spritzigem Mineralwasser mischen und einen kleinen Schuss Traubensaft dazu. Das Ganze ist derzeit mein Lieblings-Sommer-Getränk :)

Kommentare:

  1. Oh wow, das ist ja Arbeit.. sieht aber sehr gut aus :) damit lernt es sich doch gleich viel besser...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, da hast Du aber einen lieben Freund, der Dich mit solchen Leckereien verwöhnt.
    Rote Schorle, muss ich mir mal merken.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Die Chips sehen super aus! Da bekommt man richtig Appetit! Ist aber lieb von deinem Freund, dich so neben deiner stressigen Klausurzeit zu überraschen!

    AntwortenLöschen
  4. Wenn man so verwöhnt wird, gehts doch gleich viel besser mit dem Lernen ;)

    Ich hab Fachlehramt für Ernährung (Hauswirtschaft/Soziales), Gestaltung (Werken/Textiles Gestalten) und Kommunikationstechnik (Textverarbeitung/Wirtschaft) studiert ;)
    Freu mich schon aufs Referendariat, aber bin auch schon etwas nervös ;)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Carina,

    mhmm, die sehen aber lecker aus. Einen tollen Freund hast Du.

    Was ihr auch noch probieren könntet sind selbst gemachte Süßkartoffelchips, gewürzt mit etwas Salz und Paprikagewürz.... soo lecker und geht vom Arbeitsaufwand.

    Danke für den einfachen Rote-Schorle-Tipp.
    Wünsch Dir noch viel Erfolg beim Lernen.

    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ganz narrisch über jeden Kommentar von euch :)