Freitag, 22. Juli 2011

Hübsch aufgeräumt!

Vor ein paar Tagen habe ich mir ein Glas mit Korken zum Verschließen gekauft, um darin meine Knöpfe aufzubewahren.
Jetzt stand das gute Ding ein bisschen trostlos und traurig rum. Aber nachdem ich heute Vormittag ganz fließig gelernt habe, durfte ich zur Belohnung zum Schweden fahren. Ich muss mir solche Anreize setzen, sonst wird das nix...Morgen gilt das gleiche, nur mit Friseur danach ;)
Dort habe ich zwei Stoffe gekauft, die ich heute Abend in einer Kleinigkeit ausprobieren wollte.
Ich hab noch hin und her überlegt, was ich machen könnte, da fällt mein Blick auf das nackte Glas. 
Genau, ein Kleidchen muss her!
Jetzt ist das Knopf-Glas gar nicht mehr traurig, sondern richtig hübsch :)




Hinten habe ich es einfach mit zwei Bändern zu Schleifchen gebunden. So hab ich dann auch ein "Gugg-Loch" für die Knopf-Suche.
Jetzt muss ich mich aber noch mal der deutschen Sprachwissenschaft und der Frühen Moderne widmen - mit meiner Wärmflasche (und das im Juli!!!) im Bettchen :)

Kommentare:

  1. Wow, sieht klasse aus. Tolle Idee, das mit den Bindebändern. So kann man es auch gut mal an andere Gläser anpassen und, wie du schon sagst, ein tolles Guck-Loch hat man auch gleich.
    LG LeNa

    AntwortenLöschen
  2. Danke, LeNa!
    Eigentlich wollte ich noch schreiben, dass man es auch gut als Geschenk verwenden kann, gefüllt mit Süßigkeiten oder selbstgebackenen Keksen :) Aber irgendwie wars dann gestern doch schon zu spät.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ganz narrisch über jeden Kommentar von euch :)