Samstag, 11. Juni 2011

Sommer - Sonne - Holunderblütensirup

Hallo ihr Lieben!

Gerade noch rechtzeitig hab ich heute meinen Holunderblütensirup angesetzt. Es war gar nicht mehr so leicht, schöne Dolden zu bekommen, weil teilsweise schon ganz viele Beeren dran waren. Aber ich habs geschafft (mit Omas Unterstützung :) )
Sollte jemand spontan Lust haben, auch so etwas zu machen, hier mein Rezept:
            - 30 Holunder Dolden
            - 1 kg Zucker
            - 1 Liter kaltes Wasser
            - 30 g Zitronensäure
            - 4 unbehandelte Zitronen, in Scheiben


Das Ganze einfach zusammen in ein ausreichend großes Gefäß/Topf geben. Wichtig ist, dass die Holdunderdolden nicht gewaschen werden. Denn dadurch gehen die Pollen und somit der Geschmack verloren. Ich hab einfach geschaut, dass keine Tierchen dran hängen. Falls doch, einfach vorsichtig ein bisschen schütteln. 
Gut, wenn dann alles vermischt wurde, einfach noch ein bisschen umrühren und das Gefäß an einen sonnigen Platz stellen. 


Dort soll es dann drei Tage bleiben. Gelegentlich mal umrühren.
Sind die drei Tage vorbei, wird alles zusammen in einem großen Topf aufgekocht und durch ein feines Sieb (mit Küchentuch ausgelegt) oder ein Geschirrtuch abgesiebt.
Noch heiß in Flaschen füllen.
Eignet sich auch super als Geschenk. Wer es gerne selber behalten möchte, kann sich auf ein sehr leckeres Getränk freuen, das ich am Dienstag zusammen mit meinem Ergebnis vorstellen möchte.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachmachen!

1 Kommentar:

  1. endlich wieder ein Carina-Blog! Sieht sehr, sehr lecker aus. Schmeckt super mit Prosecco auf Eis :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ganz narrisch über jeden Kommentar von euch :)